Der Casa Kaiensis Waldkindergarten

Immer mehr Städte, Gemeinden und firmeneigene Kindergärten von Konzernen entdecken den Waldkindergarten für sich. 
Ungeachtet der nicht unbedeutenden wirtschaftlichen Vorteile bei der Bereitstellung neuer Plätze, bietet die Waldkindergartenpädagogik  allgemein und konkret grössere Vorteile und bessere Chancen für die Kinder:
der tägliche Aufenthalt in der freien Natur unterstützt eine positive Entwicklung der kindlichen Motorik und Wahrnehmung in den Bereichen Grob- und Feinmotorik, Koordination, taktiler Wahrnehmung und Tiefensensibilität. Kinder im Waldkindergarten sind gesundheitlich stabiler, haben weniger Unfälle und fallen sicherer. Da die Kinder eher mit Naturgegenständen als mit Spielzeug mit „vorgefertigter Bedeutung“ spielen, wirkt sich die Waldpädagogik auch auf die Sprachentwicklung unterstützend aus, weil sie sich über Bedeutung von Gegenständen und das Spielgeschehen sehr viel häufiger verbal austauschen.

Das ist seit einigen Jahrzehnten wissenschaftlich untermauert und bekannt.
Wir von Casa Kaiensis können aus eigener Erfahrung noch einen wesentlichen, nicht zu unterschätzenden Vorteil ins Rennen bringen: der Waldkindergarten hilft dem Kind (bzw. dem Menschen) dabei, das Vertrauen in die Natur wiederzuerlangen!

Ein einzigartiges Projekt in ganz Europa

Die Kreisstadt Siegburg und Casa Kaiensis realisieren den ersten märchenhaften Waldkindergarten auf dem Kontinent!
 Traumhaft!

In Kürze mehr an dieser Stelle.



Referenzen