Zertifizierung für Kindergärten und öffentliche Spielplätze


Bei jedem neuen Hausmodell arbeiten wir schon während der Planung und bei späteren Facelifts mit staatl. bestellten Spielgeräteprüfern zusammen, um etwaige Verletzungen von Bestimmungen und vor allem von den Menschen, die jedes Haus später beleben, schon im Vorfeld zu eliminieren.

Wir hätten den einfachen Weg gehen und eine Typenzertifizierung vom TÜV anfertigen lassen können. Damit wären alle diesbezügliche Fragen ein für alle Mal beantwortet.
Aber das wäre nur die halbe Wahrheit. Die Bestimmungen ändern sich nämlich jedes Jahr!
Mit einem TÜV-Prüfsiegel hat diese Zertifizierung und damit die Konstruktion des Hauses Bestandsschutz - und die Häuser müssten bei geänderten Bestimmungen nicht mehr selbst geändert werden.

Um auf dem Stand der Technik und Bestimmungen zu bleiben und immer mit ihnen Schritt halten zu können, mussten wir einen anderen Weg gehen:
Wir wissen, dass bei jeder Erstbeschickung eines öffentlichen Spielplatzes oder einer Kindertagesstätte mit Spielgeräten bzw. Spielhäusern grundsätzlich ein Spielgeräteprüfer alle Strukturen auf Bestimmungskonformität überprüft. Diese Prüfung wird im übrigen in jedem darauf folgenden Jahr wiederholt.
Daher wird eine Zertifizierung im Vorfeld per Gesetz grundsätzlich nicht benötigt! Und muss natürlich auch nicht extra bezahlt werden.

Auf der anderen Seite unterziehen wir bei Casa Kaiensis uns durch diese Vorgehensweise freiwillig dem Druck, dass jedes Casa zum Zeitpunkt der Übergabe immer unbedingt den aktuellen Bestimmungen der DIN EN 1176 entspricht.

Das ist nicht nur in Hinsicht auf Sicherheitsaspekte, sondern auch moralisch der einzig gangbare Weg um ein jederzeit sicheres Haus anbieten zu können.



Casa Kaiensis

…märchenhafte Holzhäuser

Kai Schaede & Meike Wachholz GbR
Diebrocker Str. 63
32051 Herford

Fernruf 05221_924 111



Jobs

Datenschutzerklärung

© Casa Kaiensis 2018